Musikalische Früherziehung (MFE)

Die kindliche Entwicklung ist eng mit Wahrnehmung und Emotion verbunden. Atmung, Stimme und Körper bilden eine Einheit. Das Entdecken und Begreifen geschieht im Spiel; Körper und Stimme sind die ersten Instrumente, Gefühle sind unser erster Verstand. Musik begeistert und beseelt, weckt Neugierde und erfüllt physische, psychische und soziale Grundbedürfnisse der Kinder. Singen ist das erste ganzheitliche Modell – ein vernetztes System von Stimme, Atem, Sprache, Bewegung, Melodie und Rhythmus.

 

 

 

 


Für Kinder von 1½ – 3 Jahren in Begleitung

In vertrauter Begleitung von Mutter, Vater oder Großeltern bekommen die Jüngsten vielfältige musikalische Impulse und entdecken mit Freude Klang und Rhythmus, Singen und Sprechen, Bewegung und Spiel. Zusammen mit anderen Gleichaltrigen gewinnen sie Vertrauen und Sicherheit im eigenen Ausprobieren. Viele Lieder und Sprechverse bereichern so auch den Alltag zuhause.


Lehrkraft: Sandra Keller   07444 / 95 58 80

Musikzwerge
Lehrkraft: Sabrina Bronner   07455 / 91 41 12

 


Die Musikalische Früherziehung (MFE) erstreckt sich in der Regel über zwei Jahre
vor der Einschulung; ein Einstieg im zweiten Jahr ist möglich. Aufbauend auf Gelerntes kommen neue Lieder hinzu, rhythmisches Arbeiten wird komplexer und sicherer. Das eigene Tun erweitert die Persönlichkeit. Auch Zuhören können, wenn andere spielen, und das Kennenlernen von Instrumentenfamilien und Musikstücken gehört dazu. Mit Fantasie und Spaß werden Möglichkeiten der Notation von Musik ausprobiert.

Für Kinder von 4 – 6 Jahren 
Lehrkraft: Sabrina Bronner   07455 / 91 41 12   kasabro@gmx.de
donnerstags, ab 16 Uhr, ganzjährig, Einstieg zum 6. Oktober möglich